Viele sind mehr als einer

Auf der Party ertappte Tom sich dabei, wie er die anderen Gäste neidvoll betrachtete. In Gruppen standen sie und unterhielten sich angeregt. Eine bunte, wenn nicht gar farbenfrohe Unterhaltung. Er schaute zur Seite, in den Garderobenspiegel. Alles dunkel und monochrom. Je länger er die anderen betrachtete, umso einsamer fühlte er sich. Der Unterschied war klar zu erkennen. Da öffnete sich die Tür und drei dunkel gekleidete Personen traten ein. Instinktiv gesellten sie sich zu ihm. Da sah die Sache schon ganz anders aus.